Seminar Erlebnis Hündische Kommunikation

Bericht vom Seminar "Erlebnis Hündische Kommunikation" von Verena

Wie schon so oft war vorletztes Wochenende Michael Stephan von Mensch-Hund-Systeme bei uns im Verein zu Gast. Diese Mal ging es nicht um unsere Beziehung zu unseren Vierbeinern, sondern darum wie Hunde miteinander umgehen. Wir Menschen waren stille Beobachter und Micha und Friederike erklärten uns, was unsere Hunde da miteinander besprechen. Die Ausschreibung des Seminars lautete folgendermaßen:

„Was passiert wirklich, wenn mein Hund auf Artgenossen trifft - Was sagt er? Wer ist er? Das Seminar bietet den einzigartigen Rahmen, sich zu 100% auf die Ebene der Kommunikation unter Hunden einzulassen und eine sachliche Einschätzung in der Begegnung mit ausgewählten Hunden zu bekommen. Der Raufer, der Angsthund und der ewig Freundliche - hier dürfen die Hunde zeigen, was sie wirklich bewegt und was schützende Fassade ist. Dieses Mal sind die Hunde die Akteure und die Trainer nur die Regisseure, "Türsteher" und Dolmetscher der Dialoge und unerwarteten Erlebnisse unter Hunden. Hier wird die Chance geboten, in einem geschützten Rahmen seinen Hund in innerartlicher Kommunikation zu erleben und damit neue Wahrnehmung und Möglichkeiten zu eröffnen für die gemeinsame Zukunft.“

Geschützter Rahmen bedeutet in dem Zusammenhang, dass ganz genau geschaut wurde, welche Hunde werden zusammen gelassen und vor allem, ob es den Hunden und ihren Besitzern damit gut geht. Wir haben sehr interessante Gespräche gesehen und alle viel gelernt. Es waren tolle zwei Tage und ich freue mich auf eine Wiederholung!

 

Bericht vom Seminar "Erlebnis Hündische Kommunikation" von Joana

"Das Seminar war anstrengend. Sehr anstrengend. Und toll! Einfach nur spannend und lehrreich in jeder Sekunde! Hunde sind Meister der Körpersprache und Meister der Kommunikation. Was sie sagen wollen, das wird gesagt. Da wird nichts versteckt. Sie sind geraderaus und direkt.
Und dennoch stehen wir Menschen so oft davor, und sehen und hören nichts von den eigentlichen Gesprächen. Oder wir sehen sie und hören sie, aber es klingt wie eine Fremdsprache. Wir verstehen nichts. Oder nur die Hälfte.

Wir haben den Versuch gewagt unsere Fremdsprachenenntnisse in zwei Tagen zu verfeinern. Micha als Dolmetscher hat seine Sache hervorragend gemacht. Er erklärte jede Regung, jede Gefühls- und Anspannungslage, jede Lautäußerung und Auseinandersetzung. Er führte uns in eine Welt der Worte, wo vorher nur Bellen war. Verständnis für Situationen aufzubringen, die wild wirken, die aber im Grunde genommn nur Aussprachen auf allerhöchstem Niveau sind.

Wer sahen Hundezusammenführungen verschiedenster Art. Ängstliche, souveräne, unsichere, lustige, temperamentvolle, junge, alte, verspielte, gelangweilte Hunde... alle mit eigenem Charakter und sozial extremst anpassungsfähige Hunde, die sich jedesmal auf ihr gegenüber komplett neu einstellen und viele verschiedene Seiten von sich zeigen.

Für mich ist an diesem Wochenende die Faszination und Liebe zum Hund noch stärker geworden. Ich könnte ihnen ewig einfach nur beim "Sein" zugucken. Ich kann jedem Hundehalter nur empfehlen die Sprache seines Mitbewohners zu lernen. Es lohnt sich, denn ein besseres Verständnis schafft eine bessere Kommunikation und umgekehrt. Und dies führt zu mehr Harmonie."

Referent war Michael Stephan von mensch-hund-systeme

Text zur Ankündigung:

Wer unseren Verein kennt, weiß, dass wir alle nicht ohne unsere Hunde können. Dass heißt, sie sind so oft es geht bei uns mit am Tisch, wenn wir gemütlich zusammen sitzen und quatschen.

Bei der Menge an Hunde muss es aber natürlich harmonisch bleiben! Wir möchten natürlich nicht, dass sich unsere Lieblinge gegenseitig verletzen. Es soll ein harmonisches und soziales Miteinander sein. Damit dies gewährleistet ist, muss man genau hinschauen. Welcher Hund hat mit welchen ein Problem und warum? Können die Hunde das unter sich lösen oder brauchen sie unsere Hilfe? Und wie könnte diese Hilfe aussehen? Dies sind alles Fragen, die in unserem kleinen im Laufe der Jahre fest zusammengewachsenen "Groß-Rudel" aus Mischlingen, Rassehunden, kleinen und sehr großen Hunden, Welpen und Senioren entstanden sind.
Daher haben wir uns entschlossen uns auch an der Stelle weiterzubilden und haben Michael Stephan von mensch-hund-systeme zu uns eingeladen. Wir haben schon zu anderen Themen tolle Erfahrungen mit Michael sammeln können und erhoffen uns wieder ein sehr lehrreiches Wochenende!

 

Impressionen

IMG_6634.CR2.jpg

Folge uns auf Facebook!

Wer ist online?

Aktuell sind 229 Gäste und keine Mitglieder online